Anzeige

Nied­li­cher Nach­wuchs im Tier­park Nordhorn

Veröffentlicht

am

Das Bei­trags­bild zeigt zwei Bison­käl­ber — Foto: Wil­fried Jürges 
 
Auch wenn der Früh­ling eigent­lich tra­di­tio­nell Jung­tier­zeit im Zoo ist, hat der begin­nen­de Herbst im Fami­li­en­zoo in die­ser Hin­sicht gera­de viel zu bie­ten! So hat sich der Tier­be­stand in den letz­ten Wochen noch ein­mal beträcht­lich erhöht. Bei den Haus­tie­ren am Vech­te­hof sor­gen vor allen
Din­gen die Bun­ten Bent­hei­mer Schwei­ne buch­stäb­lich alle Nase lang für Nach­wuchs. Es ist eine Freu­de für gro­ße und klei­ne Zoo­be­su­cher die Bors­ten­tie­re im Fer­kel­strei­chel­zoo zu krau­len. Aber auch im Nach­bar­stall gab es Zuwachs! Bei den statt­li­chen Poi­tou Rie­sen­eseln kam eine klei­ne Stu­te zur Welt, die für gro­ße Ver­zü­ckung bei Zoo­mit­ar­bei­tern und –gäs­ten sorgt. Die flau­schi­ge Esel­da­me hat im Ver­hält­nis rie­si­ge Ohren und rich­tig lan­ge Bei­ne und sieht damit ein­fach zucker­süß aus.
 
Bei den Wap­pen­tie­ren des Zoos, den Wald­bi­sons, tol­len der­zeit gleich drei Jung­tie­re über die gro­ße Frei­an­la­ge. Wäh­rend eines schon den dunk­le­ren Braun­ton der aus­ge­wach­se­nen Bisons annimmt, haben zwei noch deut­lich hel­le­res Fell. Bei den Alpa­kas im benach­bar­ten Süd­ame­ri­ka­be­reich sorgt die klei­ne „Kat­ja“ für jede Men­ge Tru­bel, wäh­rend es Viet­namsi­ka-Nach­wuchs „Koro­na“ meist ein wenig gemüt­li­cher ange­hen lässt.
 
Bei den Zackel­scha­fen scheint es auch einen zwei­ten Früh­ling zu geben, denn hier kam noch ein­mal ein locki­ges Lämm­chen zur Welt.
 
Einem span­nen­den Zoo­be­such mit vie­len süßen Ent­de­ckun­gen steht also nichts im Wege. Der gro­ße Erleb­nis­spiel­platz ist geöff­net und die Zoo­gas­tro­no­mien haben ver­schie­de­ne Togo-Sta­tio­nen ein­ge­rich­tet, damit die hei­mi­sche Küche kalt blei­ben kann und der Aus­flug zu einem rund­um gelun­ge­nen und ent­spann­ten Fami­li­en­er­leb­nis wird.
Video — Tier­park Nordhorn

Unse­re Tiere

2000 Tie­re in 100 ver­schie­de­nen Arten leben im Tier­park Nordhorn.

Jedes unse­rer Tie­re hat sei­nen eige­nen Cha­rak­ter. Jedes ist auf sei­ne Wei­se span­nend zu beob­ach­ten. Von den kleins­ten Bewoh­nern des Tier­parks, den Bie­nen im Lehr­bi­e­nen­haus, bis hin zu den gro­ßen Bisons gibt es bei einem Rund­gang so viel zu bestaunen!

Wäh­rend man­che Tier­ar­ten in Wohn­ge­mein­schaf­ten fried­lich zusam­men auf einer Anla­ge leben, sind ande­re Tier­ar­ten eher Ein­zel­gän­ger. Wir stel­len hier die Tie­re des Tier­parks Nord­horn vor. Am bes­ten beob­ach­ten las­sen sie sich aber natür­lich direkt vor Ort!

Kacie ® Franz Frieling

Zuwachs bei den Poi­tou-Eseln im Tier­park Nordhorn

Esel­foh­len am Vech­te­hof auf den Namen „Kacie“ getauft
Dem einen oder ande­ren auf­merk­sa­men Zoo­be­su­cher ist es bestimmt schon auf­ge­fal­len.  Zwi­schen den gro­ßen und statt­li­chen Poi­tou-Eseln „Urmel“, „Fabi­en­ne“, und „Titus“ tum­melt
sich auf lan­gen, stak­si­gen Bei­nen ein sehr flau­schi­ger neu­er Mit­be­woh­ner. Seit dem 04.08.2020 berei­chert ein nied­li­ches Stut­foh­len die Grup­pe der Gro­ße­sel im Tier­park Nord­horn. Anfangs noch vor­sich­tig hin­ter Mama „Urmel“ ver­steckt, erkun­det das Esel­foh­len mitt­ler­wei­le neu­gie­rig den Aus­lauf am Vech­te­hof und bringt den Zoo­all­tag ordent­lich durch­ein­an­der. Mit sei­nen lan­gen Ohren und gro­ßen Augen zieht es jeden Besu­cher sofort in sei­nen Bann und kommt ger­ne an den Zaun um Gäs­te des Tier­parks zu begrü­ßen. Das Fell ist noch kurz gelockt, doch das typisch zot­te­li­ge Haar­kleid die­ser Esel­ras­se lässt sich schon erah­nen. Tags­über ist die Esel­fa­mi­lie mit­un­ter auf der gro­ßen Vech­te­wie­se zu fin­den. Hier kann die klei­ne Stu­te nach Her­zens­lust ren­nen und die ande­ren Bewoh­ner der Wie­se kennenlernen.

Die Zucht der sel­te­nen Esel­ras­se unter­liegt ganz bestimm­ten Auf­la­gen. Der Tier­park Nord­horn ist nun schon seit etwa 24 Jah­ren erfolg­reich an der Erhal­tungs­zucht der Poi­tou-Esel betei­ligt. Das heu­ti­ge Stamm­buch, auch Stut­buch genannt, wur­de 1884 eröff­net und setzt sich aus zwei Büchern zusam­men. Rein­ras­si­ge Poi­tou-Esel wer­den in das soge­nann­te A- Buch ein­ge­tra­gen. Tie­re, bei denen zum Erhalt der Ras­se ande­re Esel ein­ge­kreuzt wur­den, ste­hen im B- Buch. Um zur Zucht zuge­las­sen zu wer­den, müs­sen außer­dem bestimm­te äußer­li­che Merk­ma­le erfüllt sein. So soll­te der gro­ße, lang gezo­ge­ne Kopf über 60 cm lang sein und die Ohren dür­fen eine Län­ge von bis zu 40 cm haben. Das Stock­maß der Zucht­tie­re muss zudem in einem bestimm­ten Bereich lie­gen (Details sie­he Ras­se­por­trait). Wer­den bei­de Eltern­tei­le im A- Buch geführt, darf auch das Foh­len dort ein­ge­tra­gen wer­den. Wenn das Mut­ter­tier im B- Buch und der Vater im A- Buch steht, wird das Jung­tier im B- Buch geführt. Da Mama „Urmel“ ein Tier aus dem B- Buch ist, gehört das Foh­len eben­falls die­ser Zucht­li­ne an.

Mitt­ler­wei­le hat das klei­ne Foh­len auch einen Namen bekom­men. Namens­pa­tin Susan­ne Sloot-Schöp­ping tauf­te die klei­ne Stu­te, die zukünf­tig einen wich­ti­gen Teil zur Erhal­tung die­ser beson­de­ren Esel­ras­se bei­tra­gen kann, auf den Namen „Kacie“.

Ras­se­por­trait


Poi­tou- Esel sind mit einem Gewicht von bis zu 450 kg die schwers­te Esel­ras­se der Welt. Ihren Namen ver­dan­ken sie der Regi­on Poi­tou in West­frank­reich. Das rot­brau­ne Fell, die lan­gen Zot­teln und die wei­ßen Akzen­te um Maul, Nase und Augen machen die Tie­re zu einem ech­ten Hin­gu­cker. Der Poi­tou-Esel hat einen kräf­ti­gen Hals und einen lan­gen, gera­den Rücken. Das Stock­maß soll­te bei Stu­ten zwi­schen 135 und 145 cm, bei Hengs­ten zwi­schen 140 und 150 cm lie­gen. Die kräf­ti­gen Bei­ne enden in gro­ßen Hufen, die idea­ler­wei­se Haar­be­hang auf­wei­sen. Die Ras­se ist ca. seit dem 10. Jahr­hun­dert bekannt, wobei sie wahr­schein­lich schon frü­her ent­stan­den ist. Ver­wen­dung fan­den die Tie­re zunächst aus­schließ­lich in der Zucht von robus­ten Maul­tie­ren, die jahr­hun­der­te­lang für sehr viel Geld in die gan­ze Welt ver­kauft wur­den. Durch die stei­gen­de Moto­ri­sie­rung ging die Nach­fra­ge sehr stark zurück und der Tier­be­stand schrumpf­te 1972 auf nur 25 Tie­re. Durch geziel­te Erhal­tungs­maß­nah­men des fran­zö­si­schen Land­wirt­schafts­mi­nis­te­ri­ums konn­te sich die Ras­se, die kurz vor dem Aus­ster­ben stand, wie­der erho­len. Heu­te gibt es unge­fähr 900 Poi­tou Esel weltweit.

https://www.facebook.com/TierparkNordhorn/photos/a.771379826208154/3526022047410571/
Besuch uns auf Facebook

Anzeige

Rad­tou­ren­buch für Fehn- und Dol­lard­rou­te erschienen

Veröffentlicht

am

Rad­tou­ren­buch für Fehn- und Dol­lard­rou­te erschienen

„bikeli­ne“ ist wet­ter­fest, im Len­ker­ta­schen­for­mat und vol­ler Informationen

 
Eine neue Auf­la­ge des Rad­tou­ren­bu­ches “bikeli­ne” für die Deut­sche Fehn­rou­te und die Inter­na­tio­na­le Dol­lard Rou­te ist kürz­lich im Ester­bau­er Ver­lag erschienen.
 
Auf 111 Sei­ten wird der Ver­lauf der bei­den Rou­ten mit detail­lier­ten Kar­ten im Maß­stab 1:50.000 dar­ge­stellt. Dazu gibt es zahl­rei­che gründ­lich recher­chier­te Infor­ma­tio­nen, Aus­flugs­zie­le, Frei­zeit- und Unter­kunfts­tipps. Denn die Geschäfts­stel­le der bei­den Rad­rou­ten aus Leer hat den Ver­lag bei der Recher­che und Erstel­lung des Buches unterstützt.
 
Gren­zen­los Rad­wan­dern in Deutsch­land und den Niederlanden
 
Die Dol­lard Rou­te hat eine Län­ge von rund 300 Kilo­me­tern und führt durch das deutsch-nie­der­län­di­sche Grenz­ge­biet, sowie über die ost­frie­si­sche Insel Bor­kum. Die Deut­sche Fehn­rou­te hat eine Län­ge von 173 Kilo­me­tern und ver­läuft durch das deutsch­land­weit ein­ma­li­ge Fehngebiet.
 
Der “bikeli­ne” hat das für den Ester­bau­er Ver­lag typi­sche For­mat 12 mal 23 Zen­ti­me­ter und eine Spi­ral­bin­dung. Er besteht aus reiß- und wet­ter­fes­tem Material.
 
Die ISBN des Rad­tou­ren­bu­ches lau­tet: 978–3‑85000–986‑7 2, über­ar­bei­te­te Auf­la­ge Som­mer 2021. Bestellt wer­den kann der “bikeli­ne” bei der Geschäfts­stel­le der bei­den Rou­ten unter 0491 91969640 oder unter www.deutsche-fehnroute.de/shop , beim Ester­bau­er Ver­lag selbst und im Buchhandel.
 

Anzeige 

HOTEL HERBERS heißt Sie willkommen!

 
Ein ange­neh­mer Auf­ent­halt in anspre­chen­dem Ambi­en­te, mit exzel­len­tem Ser­vice und einer zen­tra­len Lage in unse­rer Regi­on: das bie­tet HOTEL HERBERS. Wir freu­en uns, Sie bei uns begrü­ßen zu dür­fen und laden Sie ein, sich einen Über­blick über unser viel­fäl­ti­ges Ange­bot zu verschaffen.
Genie­ßen Sie das per­fek­te Ambi­en­te für einen erhol­sa­men Auf­ent­halt und las­sen Sie sich ver­wöh­nen. Gast­lich­keit hat bei uns Tra­di­ti­on. Kom­for­ta­ble Zim­mer, ein vor­züg­li­ches gas­tro­no­mi­sches Ange­bot, exklu­si­ver Ser­vice und vie­les mehr erwar­ten Sie in unse­rem Hotel.
 
Wir freu­en uns Sie als Gast bei uns zu empfangen!
 
Die Küche unse­res Hau­ses bie­tet eine Viel­zahl von Fisch­spe­zia­li­tä­ten, Fleisch­ge­rich­te vom Grill und aus der Spa­ni­schen Küche, sowie regio­na­le Gerich­te, Sup­pen, Sala­te und Nach­spei­sen. Alle Spei­sen wer­den bei uns frisch zube­rei­tet. Auch unse­re urge­müt­li­chen Gast­stät­te lädt zu ver­wei­len ein auf ein küh­les Bier oder ande­re Erfrischungen.

KNOTENPUNKTSYSTEM IN GROSSEFEHN
Weiterlesen

Anzeige

Klang­scha­len­me­di­ta­ti­on am Gro­ßen Meer

Veröffentlicht

am

Klang­scha­len­me­di­ta­ti­on am Gro­ßen Meer

Ent­span­nung für Kör­per und Geist im Haus am Meer

Süd­brook­mer­land. Die Klang­scha­len­me­di­ta­ti­on, unter der Lei­tung von Frau Käthe Wausch­kuhn, die ihren Ursprung im Bud­dhis­mus fin­det weist sowohl akti­ve als auch pas­si­ve Ele­men­te der Medi­ta­ti­on auf. Zudem zeich­net sie sich dadurch aus, dass sie für unter­schied­lichs­te Per­so­nen­grup­pen geeig­net ist. Da die­se Art der Medi­ta­ti­on leicht zu erler­nen ist, kön­nen auch Anfän­ger an die­sem Kurs teil­neh­men und in die Welt der Medi­ta­ti­on eintauchen.

Begin­nen wird die Klang­scha­len­me­di­ta­ti­on mit einer gemein­sa­men Ein­stim­mung, gefolgt von unter­schied­li­chen Medi­ta­ti­ons­ein­hei­ten. Zum Abschluss schließt sich dann eine Ent­span­nungs­ein­heit an.

Die Klang­scha­len­me­di­ta­ti­on fin­det, unter Ein­hal­tung der gel­ten­den Abstands- und Hygie­ne­re­geln, an jedem drit­ten Don­ners­tag im Monat von 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr und auch jeden ers­ten Don­ners­tag von 14:30 – 16:30 Uhr im Haus am Meer statt. Die Teil­nah­me­ge­bühr beträgt 15,00 Euro pro Per­son. Mit­zu­brin­gen sind eine Decke, ein klei­nes Kis­sen und war­me Socken sowie gemüt­li­che Klei­dung. Um Anmel­dung wird gebeten.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen und Anmel­dun­gen bei der Tou­rist-Infor­ma­ti­on unter 04942–2047 2000 oder www.grossesmeer.de möglich.


 

Anzeige 

HOTEL HERBERS heißt Sie willkommen!

 
Ein ange­neh­mer Auf­ent­halt in anspre­chen­dem Ambi­en­te, mit exzel­len­tem Ser­vice und einer zen­tra­len Lage in unse­rer Regi­on: das bie­tet HOTEL HERBERS. Wir freu­en uns, Sie bei uns begrü­ßen zu dür­fen und laden Sie ein, sich einen Über­blick über unser viel­fäl­ti­ges Ange­bot zu verschaffen.
Genie­ßen Sie das per­fek­te Ambi­en­te für einen erhol­sa­men Auf­ent­halt und las­sen Sie sich ver­wöh­nen. Gast­lich­keit hat bei uns Tra­di­ti­on. Kom­for­ta­ble Zim­mer, ein vor­züg­li­ches gas­tro­no­mi­sches Ange­bot, exklu­si­ver Ser­vice und vie­les mehr erwar­ten Sie in unse­rem Hotel.
 
Wir freu­en uns Sie als Gast bei uns zu empfangen!
 
Die Küche unse­res Hau­ses bie­tet eine Viel­zahl von Fisch­spe­zia­li­tä­ten, Fleisch­ge­rich­te vom Grill und aus der Spa­ni­schen Küche, sowie regio­na­le Gerich­te, Sup­pen, Sala­te und Nach­spei­sen. Alle Spei­sen wer­den bei uns frisch zube­rei­tet. Auch unse­re urge­müt­li­chen Gast­stät­te lädt zu ver­wei­len ein auf ein küh­les Bier oder ande­re Erfrischungen.
Weiterlesen

Anzei­gen

auch inter­es­sant:

Anzeige

Rad­tou­ren­buch für Fehn- und Dol­lard­rou­te erschienen

Rad­tou­ren­buch für Fehn- und Dol­lard­rou­te erschienen „bikeli­ne“ ist wet­ter­fest, im Len­ker­ta­schen­for­mat und vol­ler Informationen   Eine neue Auf­la­ge des Rad­tou­ren­bu­ches...

Anzeige

Klang­scha­len­me­di­ta­ti­on am Gro­ßen Meer

Klang­scha­len­me­di­ta­ti­on am Gro­ßen Meer Ent­span­nung für Kör­per und Geist im Haus am Meer Süd­brook­mer­land. Die Klang­scha­len­me­di­ta­ti­on, unter der Lei­tung von Frau Käthe...

Anzeige

Kera­mik­mal­kur­se mitt­wochs im Haus am Meer

Kera­mik­mal­kur­se mitt­wochs im Haus am Meer Krea­ti­ve Ent­fal­tung am Gro­ßen Meer Süd­brook­mer­land. In gemüt­li­cher Atmo­sphä­re fin­det jeden Mitt­woch in der Zeit von 19:00...

Lokal

Leer — Sper­rung: “An der Seeschleuse”

SPERRUNG DER STRASSE “AN DER SEESCHLEUSE Im Rah­men der Sanie­rungs­ar­bei­ten an der See­schleu­se ist es erfor­der­lich, ein Groß­teil der noch anste­hen­den...

Blaulicht

Taschen­dieb­stahl in einem Ver­brau­cher­markt und wei­te­re Meldungen

Wee­ner — Taschendiebstahl Am 02.09.2021 kam es gegen 12:30 Uhr in einem Ver­brau­cher­markt an der Stra­ße “Neue Feld­stra­ße” zu einem...

Anzeige

„Lücht und Spö­öl 2021“: Even­burg­park wird verwandelt

„Lücht und Spö­öl 2021“: Even­burg­park wird verwandelt Vor­be­rei­tun­gen für Ver­an­stal­tun­gen laufen   Wenn abends die Tore zum Schloss­park der Even­burg...

News

Wahl-O-Mat zur Bun­des­tags­wahl 2021

Am 26. Sep­tem­ber wird ein neu­er Bun­des­tag gewählt. Mit dem Wahl-O-Mat kön­nen Sie spie­le­risch her­aus­fin­den, was die Par­tei­en wol­len. Wel­che...

Anzeige

Fall­zahl­rück­gän­ge in Kran­ken­häu­sern auch in drit­ter Pandemiewelle

Bild von Silas Camar­go Silão auf Pix­a­bay  Weni­ger Behand­lun­gen von Herz­in­fark­ten, Schlag­an­fäl­len und bei plan­ba­ren Ein­grif­fen: Auch in der drit­ten Coro­na­wel­le hat es...

Anzei­gen

auch inter­es­sant:

Blaulicht

Betrug in Ver­bin­dung mit einem fal­schen Job-Angebot

Leer — Betrug in Ver­bin­dung mit einem fal­schen Job-Angebot Im Zeit­raum vom 16.08.2021 bis zum 31.08.2021 kam es im Stadt­ge­biet...

Anzeige

Wohl­füh­len und ent­span­nen in der Strand­sau­na am Timm­ler Meer.

Brau­chen Sie eine Auszeit? Dann sind Sie in der Strand­sau­na am Tim­me­l­er Meer rich­tig! Ob zu zweit in die Sau­na...

Anzeige

SAUNA AM GROSSEN MEER

Erho­lung und Ent­span­nung pur! SAUNA AM GROSSEN MEER Erho­lung und Ent­span­nung pur! Wer den Tag am Gro­ßen Meer in Ruhe und woh­li­ger...

Lokal

Mar­cards­moor: Pla­nun­gen für Ent­wick­lungs­kon­zept in fina­ler Phase

Ein wenig Zeit ist schon ver­gan­gen, seit der dama­li­ge Land­wirt­schafts­mi­nis­ter Chris­ti­an Mey­er im Früh­jahr 2017 das IGEK (Inte­grier­tes Gebiets­ent­wick­lungs­kon­zept) für...

Anzeige

Steck­schuss – Eine Krimi-Groteske

Steck­schuss – Eine Krimi-Groteske Ein Schuss in der Nacht! Oder war es nur die Fehl­zün­dung eines Mopeds? Drei Stun­den spä­ter...

Anzeige

Neue Coro­na-Test­zen­tren in Aurich und Leer

Kos­ten­lo­ser Bür­ger­test in „Dri­ve Through“ Sta­tio­nen möglich Zwei neue Coro­na-Test­zen­tren bie­ten in die­sen Tagen in Ost­fries­land kos­ten­lo­se Anti­gen-Schnell­tests. Am Don­ners­tag,...

Blaulicht

FW-LK Leer: Hil­fe­leis­tung nach Flug­un­fall — Zwei Per­so­nen verletzt

Auf dem Flug­platz Leer-Papen­burg in Nüt­ter­moor ist es am Don­ners­tag­nach­mit­tag zu einem Flug­un­fall gekom­men, bei dem zwei Men­schen leicht ver­letzt...

Anzeige

White Shark Squad

White Shark Squad Dirk Karl‘s zwei­ter Roman „White Shark Squad ist eine Hom­mage an bedin­gungs­lo­se Freund­schaft, die Lie­be zur Fer­ne, das...

Politik

Der Schutz unse­res Was­sers ist nicht verhandelbar

Zum Welt­was­ser­tag am 22. März unter dem Mot­to „Wert des Was­sers“ erklärt Dr. Bet­ti­na Hoff­mann, Spre­che­rin für Umwelt­po­li­tik und Umweltgesundheit: Was­ser...

Anzeige

linee Küche von Team 7: Moder­ne Wohn­lich­keit trifft Design

Foto: TEAM 7 linee Küche „Black Line” | Design Sebas­ti­an Desch Edel und hoch­wer­tig prä­sen­tiert sich die linee Küche „Black Line” von...

Wirtschaft

Fahr­zeug­zu­las­sun­gen im Febru­ar 2021

Flens­burg, 3. März 2021. Im Febru­ar 2021 wur­den 194.349 Per­so­nen­kraft­wa­gen (Pkw) neu zuge­las­se­nen und damit ‑19,0 Pro­zent weni­ger als im...

Anzeige

Nur für Senio­ren: Stei­gen­de Haus­prei­se cle­ver nutzen

Senio­ren, die schon seit Jahr­zehn­ten Wohn­ei­gen­tü­mer sind, kön­nen sich freu­en. Denn seit dem haben die Immo­bi­li­en­prei­se fast über­all in Deutsch­land...

News

Olaf Lies: „Bau­ge­neh­mi­gun­gen sol­len digi­tal, bequem und von über­all gestellt wer­den können”

Ände­rung der Nie­der­säch­si­schen Bau­ord­nung — Bau­mi­nis­ter Olaf Lies: „Bau­ge­neh­mi­gun­gen sol­len digi­tal, bequem und von über­all gestellt wer­den können” Mit einer...

Wirtschaft

Der Arbeits­markt im Febru­ar 2021

„Die Zahl der arbeits­lo­sen Men­schen ist im Febru­ar gering­fü­gig gestie­gen. Kurz­ar­beit sichert wei­ter in gro­ßem Umfang Beschäf­ti­gung und ver­hin­dert Arbeits­lo­sig­keit....